innovationsfokus_innovatioDer Innovationsfokus richtet sich einerseits danach aus, ob Sie damit neue Kunden gewinnen, oder im Kundenbestand arbeiten möchten, andererseits danach, ob Sie mit Ihrer Leistung neue Jobs* ihrer Kunden adressieren wollen oder bestehende.
Ein Job ist dabei weder ein Produkt, noch eine Dienstleistung noch ein Service. Er ist vielmehr dasjenige, was Ihr Kunde mit Ihrem Produkt eigentlich erreichen möchte.

 

Beispiel:
Es liegt nahe zu sagen, dass der Job eines Rasenmähers darin besteht, den Rasen zu mähen. Das Mähen ist allerdings kein Selbstzweck, es dient einem höheren Nutzen. Z.B. dem, ihren Garten jederzeit schön und ordentlich aussehen zu lassen. Hierfür finden Sie vielleicht auch völlig andere Ansätze, als nur einen besseren Rasenmäher zu bauen. Sie könnten beispielsweise „Rasenmähen as a Service“ anbieten, eine Sorte Gras züchten, die nicht höher als 3 cm wächst und wahrscheinlich noch viele andere Dinge.
Während Produkte sich wandeln, bleiben Jobs relativ konstant. Ein reitender Bote zu Zeiten Cäsars, eine Postkutsche im wilden Westen und ein moderner Kurierdienst erfüllen den gleichen Job: Das liefern einer Sache von A nach B. Eine neue disruptive Variante für diesen Job wäre z.B. der Download einer Datei und der Ausdruck auf einem 3-D Drucker.

 

  • Core Innovation
  • Related Innovation
  • Disruptive Innovation
  • New Market Innovation

Core Innovation

Sie gönnen sich zu Hause gerne zwischendurch mal eine Tasse Kaffee (Job), und wollen diesen so einfach wie möglich zubereiten (gewünschtes Ergebnis). Die dazu passende Innovation führte die Firma Nespresso mit ihrem Kapselkonzept ein.

Prinzip:

Sie finden für einen bestehenden Job ihrer bestehenden Kunden ein bisher unzureichend oder gar nicht erfülltes gewünschtes Ergebnis, dass Sie mit Ihrer Innovation adressieren.

Weitere Beispiele:
  • Allergietabletten, die nicht müde machen
  • Live Fotos/3D Touch (iPhone 6s)
  • Self Checkout im Supermarkt

Disruptive Innovation
Bereits im Jahre 1997 hatte Netflix die Vision, Videofilme über das Internet zu streamen. Da dafür damals noch die Bandbreitenvoraussetzungen fehlten, begannen sie ihr Business mit einem Onlineportal und dem Versenden von DVDs.

Mittlerweile hat Netflix (und seine Wettbewerber gleichermaßen) den Zugang zu Serien, Filmen und Dokumentationen drastisch vereinfacht, und das auch noch zu einem wesentlich günstigeren Preis. Das Geschäftsmodell der Videothek ist inzwischen vom Markt gefegt.

 
Prinzip:

Helfen Sie neuen Kunden etwas zu tun, was andere schon tun, indem sie es günstiger und/ oder einfacher zugänglich anbieten. Disruptive Innovationen entziehen nicht selten einem etablierten Business die Grundlage.

Weitere Beispiele:
  • Telefonanlage aus der Cloud
  • Office 365
  • Uber vs. Taxi
  • Individuelle Fotobücher

New Market Innovation

Als der Ingenieur Neil Papworth im Dezember 1992 die erste SMS versandte, ahnte er wahrscheinlich noch nicht, welchen Siegeszug dieses Abfallprodukt des GSM Standards antreten würde. Die SMS adressierte einige Jobs, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht existierten, für die aber offenbar ein großes Bedürfnis bestand: Das „Absetzen von Informationen orts- und zeitunabhängig“ oder das „Unverbindliche Beginnen und Fortführen einer Kommunikation“ mögen zwei davon gewesen sein.

Prinzip:

Adressieren Sie einen oder mehrere Jobs, für die bisher noch kein Produkt und/ oder Service existiert und schaffen damit einen komplett neuen Markt.

Weitere Beispiele:
  • Appstore (Neue Plattform aus Usern und Entwicklern)
  • WLAN
  • Tablets
  • Big Data

 

*Die Bezeichnung „Job“ geht zurück auf den Harvard Business School Professor Clayton Christensen und sein Jobs-to-be-done Konzept, beschrieben im Artikel Sloan Management Review (Spring 2007).